Poeten/Innen

« Zurück zur Poeten/Innenübersicht

tschif

tschif

Website: http://www.tschif.at.nr

Kurzinfo:

Slam Poet und Veranstalter von "wos host gsagt", dem weltweit einzigen, rgelmäßigen einzigen Dialekt Poetry Slam

Vita & Profil


Freier Journalist, Schriftsteller, Dialektautor, Kulturprojektmanager, Vorsitzender der „kulturinitiative tmbh“, Vorstandsmitglied der Ö.D.A.” (Österreiche DialektautorInnen),, unter anderem Mitglied der “Kulturinitiative Klopfzeichen”, ” des Kulturvereins “Zeitwerkstatt” , “Loser Kulturverein”, “1. Wiener Lesetheater”, Redaktionsmitglied der Dialektzeitschrift “MORGENSCHTEAN”, Redaktionsmitglied im Kunst- u Kulturradio MW 1476

Der Vorname „Tschif“ entstand in den USA aus den beiden Vornamen „Günther Franz“ bzw. den Initialen  „G F“.

Poetry-Slam:
3. Platz bei den österr. Meisterschaft 2007
Sieg – Minoriten-Slam Graz 2007
Sieg – Post-Skriptum-Slam Linz 2008
2. Platz – Slang–Slam Wiener Neustadt
3. Platz – Post-Skriptum-Slam Posthof Linz
3. Platz – Seedosen-Slam St. Pölten
‘3. Platz – Beschleunigungsslam – Ensembletheater Wien

und weitere Platzierungen ( textstrom-Wien, Soho in Ottakring, Drama-Slam – Wien, Innsbruck, Horn)

(Mit)Begründer und Organisator “wos host gsogt?” – einziger Dialekt-Slam im deutschen SprachraumLE-Slam – einziger Poetry-Slam in der Obersteiermar

Veröffentlichungen:
“(Un)Gereimtheiten aus der Steiermark”,
“Einmal Pula und zurück”,
“Der Pollak und der Nawratil”, „Joschi und die Lammfelljackn““Gut … besser… Leoben!”
„Ungehaltene Rede“ (Anthologie)  CDs: “Wasserlesung”
„(Un)gereimtheiten aus der Steiermark vol.1“
„ge(h)danken live“   DVD„hören sie zu! [huchts zua!]
„in wien … oh wär i das!“

Letzte Beiträge von tschif