Wut oder Mut

Am 24. November fand erstmalig ein Poetry Slam @ brut im Konzerthaus statt: Der Slam B.ock. Das Motto des Abends war Mut oder Wut. Im Rahmen von Bock auf Kultur 2012 kam der Erlös dem Verein Ute Bock zugute.
Im mehr als vollen Konzerthaus kämpften 12 Poet_Innen um die Gunst eines klatschfreudigen Publikums. Tschif begann den Abend als Opferlamm.
Danach hagelte es Texte über Pilze, Fay-Man, Bauchnabel-Berührungen und vieles mehr. Im Finale konnte Hirschl letztendlich den Sieg für sich erringen. Alles in allem ein sehr schöner Abend! Danke (:

Siegerfoto (:

Diana Köhle, Didi Sommer, Simon Tomaz, Elias Hirschl & Clara Felis (v.l.n.r.)

Noch mehr Fotos gibts auf monocam.org.
Natürlich gibt’s auch jede Menge Fotos von der wundertollen Anna Konrath !

http://www.slamb.at/ –

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook

95 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Slam World, heute schreib ich, weil ich denke, dass ich dich und euch, die ihr schon Inbegriff dieser Welt seit, auch für mich zum ersten Mal so richtig gefunden habe und nun nicht weiter zögern will, diese neue Erfahrung, ein Mal mit zu machen, das also zu mindestens mit dem Inbegriff selbst, also euch, teilen will. Danke schon mal allem Voran :7

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.