Poeten/Innen

« Zurück zur Poeten/Innenübersicht

Wolf Morrison

Wolf Morrison

Website: http://www.wolfmorrison.jimdo.com

Kurzinfo:

Filmemacher und Songschreiber, Autor des Romans „Fucked up in Vienna“

Vita & Profil

Wolf Morrison quälte sich jahrelang durch kafkaeske Bürotätigkeiten, etwa das Anlegen von Soldatenvertreter-Wahlakten und das Vernichten dieser nach deren Abrüsten. 2005 hatte er von Bürotätigkeiten die Nase voll und beschloß, von nun an nur noch für die Kunst zu leben.

Zunächst als Kabarettist und Liedermacher, schließlich dann die Literatur. Der Roman  „Fucked up in Vienna“, auch als Hörbuch erschienen, handelt von seinen negativen Erlebnisssen im 6. Bezirk.

Seit dem Sommer 2007 auch als Filmemacher tätig. Sein neuer Film “Lost in Vienna, Austria” wird 2013 seine Kinopremiere feiern, ebenso die Doku “Robert Tarantino”.

Zum Slammen kam er eigentlich nur zufällig, weil er Promotion für seinen Roman machen wollte, fand dann aber Gefallen, auch andere Texte und Mundartprosa auszuprobieren.

Seine Texte – zwischen heiter, besinnlich und sensibel –  handeln von Außenseitern und Menschen, denen das Schicksal nicht wohlgesonnen war. Er gibt emotionale Einblicke in sein Seelenleben.